Formaldehyd- die Gefahr in Möbeln und Spanplatten
 

Formaldehyd ist eine gasförmige Substanz und eine chemische Verbindung, die vielfältig eingesetzt wurde und z.T. noch wird - z.B. in Möbeln oder Spanplatten. Wenn Sie in einem bestimmten Raum häufiger unter Augenbrennen, Schleimhautreizungen oder anderen gesundheitlichen Problemen leiden, sollten Sie Ihre Umgebung auf Formaldehyd überprüfen. 
 

Warum sollte Formaldehyd gemessen werden?

Formaldehyd ist eine gasförmige Substanz, die in höherer Konzentration stechend riecht und die Augen und Atemwege reizt. Da Formaldehyd auch Allergien auslösen kann und seit einiger Zeit imVerdacht steht, auch beim Menschen Krebs auslösen zu können, hat der Gesetzgeber sogar eine maximale Arbeitsplatzkonzentration eingeführt. Der Innenraumrichtwert liegt noch niedriger, da hierbei von einer Dauerbelastung auszugehen ist, die auch der größeren Empfindlichkeit von älteren Menschen, Kranken und Kindern Rechnung tragen soll 

 

Formaldehyd-Konzentration (ml/m³) und mögliche Nebenwirkungen

  • < 0,05 => Systemische Allergie
  • 0,05 - 1,00  => Geruchsschwelle
  • 0,01 - 1,60 => Schwelle für Reizung der Augen
  • 0,08 - 1,60 => Augen und Nase gereizt
  • 0,50 => Schwelle für Reizung der Kehle
  • 2,0 - 3,0 => Stechen in Nase, Augen und hinterem Pharynx
  • 4,0 - 5,0 => für 30 Minuten erträglich; zunehmendes Unbehagen und Tränenfluß
  • 10,0 - 20,0 => nach wenigen Minuten Starker Tränenfluß, bis 1 Std. nach Exposition anhaltend; sofort Dyspnoe (Atemnot), Husten, Brennen in Nase und Kehle
  • 30,0  => Lebensgefahr

 

Was tun bei erhöhter Formaldyhyd-Konzentration in den Räumen?

Mögliche Quellen für Formaldyhyd können Möbel, Wandverkleidungen, Täfelungen, Spanplatten, Sperrholz, Desinfektionsmittel, Reinigungsmittel, Kosmetika oder Tabakrauch sein. Verantwortlich für erhöhte Konzentrationen im Wohnbereich sind allerdings fast immer Spanplatten in Wänden, Fußböden und Möbeln, wo Formaldehyd in verschiedenen Verbindungen im Leimharz enthalten ist.


Vorbeugung: Beim Kauf darauf achten, dass Spanplatten mit dem Umweltengel ausgezeichnet sind. Dieser kennzeichnet formaldehydfreie Produkte. Beim Möbelkauf nach Klassifizierung der verwendeten Spanplatten fragen. Schnittstellen oder Bohrlöcher verschließen, da an diesen Stellen Formaldehyd austreten kann.

Sanierung: Gegenstände, die imVerdacht stehen viel Formaldehyd an die Raumluft abzugeben, sollten aus derWohnung entfernt werden, z.B. ältere Möbel aus Spanplatten. Sind ganze Wände oder Fußböden aus Spanplatten gefertigt, sollte ein Bausachverständiger bezüglich der Möglichkeiten einer Versiegelung oder das Anbringen von Dampfsperren befragt werden. Die Reizeffekte verschwinden, sobald die Formaldehyd -Exposition aufhört. Formaldehyd reichert sich im Gegensatz zu anderen schädlichen Chemikalien nicht im menschlichen Organismus an.
 

Unser Formaldehydtest:

  • Testinhalt: Soforttest auf Formaldehyd.
  • Der Test kann direkt zu Hause ausgewertet werden. Das Ergebnis liegt nach 2 Stunden vor.


Weitere Informationen als pdf-Datei

 
Wir sind online. Jetzt direkt fragen.

Bestellformular - Formaldehyd-Test

Evtl. abweichende Rechnungsadresse (nur ausfüllen, wenn gewünscht):

*) Pflichtfelder